Letzte Aktualisierung: 27. September 2019

Information

Bachelor Künstliche Intelligenz an der TH Deggendorf

Die Technische Hochschule Deggendorf bietet ab Herbst ihren Bachelor in Künstlicher Intelligenz (KI) als berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium an. Eine interessante Option um in zwei Jahren grundlegendes Verständnis der meisten KI-Technologien zu erwerben, die wichtigsten KI-Anwendungen kennen zu lernen, und KI-Strategien für ihr Unternehmen zu entwickeln. Mit dem Studium Künstliche Intelligenz kann Datenkompetenz, Analysekompetenz und Technologiekompetenz aufgebaut werden.

Vorkenntnisse und Inhalte

Der neue berufsbegleitende Bachelor KI ist für Ingenieure (Diplom oder Bachelor), Informatiker und Wirtschaftsinformatiker angedacht. Durch die Vorkenntnisse kann der auf eigentlich sieben Semester angelegte Studiengang zum Teil auf vier Semester verkürzt werden. Die Information, welche Vorkenntisse anrechenbar sind, erhalten Sie bei Nachfrage direkt von der TH Deggendorf.

Die Vorlesungen finden an zwei Tagen pro Woche, Donnerstag und Freitag, ganztägig statt sowie an zwei Samstagen pro Semester. Dadurch können die neu erworbenen Kenntnisse von Montag bis Mittwoch bereits in das Unternehmen eingebracht werden.

Der Bachelorstudiengang umfasst dabei folgende Komponenten:

  • Vermittlung von KI-Kenntnissen durch die Module „Computational Logic“ und „KI-Programmierung“
  • Einstieg in intelligente Dialogsysteme durch die Module „Assistenzsysteme“ und „Sprachverstehen“
  • Vermittlung von Robotik-Skills durch die Module „Bildverstehen“, „Autonome Robotik“ sowie „RoboCup“
  • Einstieg in Maschinelles Lernen durch die Module „Maschinelles Lernen“ und „Big Data / Deep Learning“
  • Beschäftigung mit dem Faktor Mensch in der KI durch das Modul „Human Factors und Mensch-Maschine Interaktion“
  • Präsentation von KI-Arbeitsergebnissen gegenüber verschiedenen Zielgruppen durch das Seminar "Aktuelle Themen der KI“

Zusätzlich wurden im vierten und letzten Semester zwei Fachwissenschaftliche Wahlpflichtfächer (FWP) integriert, bei denen die erworbenen KI-Kompetenzen in den jeweils wichtigen KI-Anwendungen wie Gesundheitswesen, Mobility, Energiemanagement, Produktion, Service-Dienste oder Gaming vertieft werden können. So besteht das letzte Semester nur aus den zwei FWP-Fächern und der Bachelorarbeit und kann dadurch sehr gezielt mit den KI-Themen des Arbeitsumfeldes integriert werden.

Wenn dieser Qualifizierungsweg für Sie interessant ist, dann können Sie direkt mit der Hochschule Deggendorf (Ansprechpartner: Prof. Dr. Dr. Heribert Popp) Kontakt aufnehmen. Der Studiengang startet im Oktober 2019.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Sophie Sontag-Lohmayer

Hochschule, Projekte

+49 (0)89-551 78-91
Sophie Sontag-Lohmayer
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben