Letzte Aktualisierung: 07. September 2018

Position

Schulsystem muss weiter optimiert werden

Zum Start des neuen Schuljahrs betont Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw, dass eine gute Schulbildung ein bedeutender Schritt in ein erfolgreiches Berufsleben ist. Die derzeitige Ausbildungs- und Arbeitsmarktsituation bietet den Schülern beste Chancen. So stehen auf dem Ausbildungsstellenmarkt bayernweit rein rechnerisch jedem ausbildungssuchenden Jugendlichen 1,37 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Digitale Medien noch besser im Schulsystem verankern

Die Digitalisierung verändert die Lebens- und Arbeitswelt in rasantem Tempo. Schüler müssen bestmöglich auf eine digitalisierte Welt vorbereitet werden. Dafür ist es notwendig, dass sie mit digitalen Medien kompetent und souverän umgehen können. Moderne Informations- und Kommunikationsmedien müssen deshalb frühestmöglich in den Lehr- und Lernprozessen der Schulen verankert werden. Digitale Souveränität ist ein zentrales Bildungsziel.

Weitere Optimierung des bayerischen Schulsystems

Neben der Stärkung der digitalen Bildung fordert die vbw weitere Anstrengungen zur Optimierung des erfolgreichen bayerischen Bildungssystems:

  • Der Unterricht muss noch stärker eine differenzierte Lernumgebung schaffen. Individuelle Fähigkeiten können so erkannt und gezielt gefördert werden.
  • Bei der qualitativen Weiterentwicklung des bayerischen Gymnasiums muss als Leitlinie die begabungsgerechte und differenzierte Förderung aller Schüler gelten. Die Option, am neuen neunjährigen Gymnasium das Abitur auch in acht Jahren ablegen zu können, soll keine Ausnahme bleiben. Diese Möglichkeit soll flächendeckend umgesetzt werden.
  • Die talent- und arbeitsmarktbezogene Berufs- und Studienorientierung muss in allen Schulformen weiter intensiviert werden.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Michael Lindemann

Vorschule, Schule, Projekte und Aktionsrat Bildung

+49 (0)89-551 78-222
Michael Lindemann
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben