Letzte Aktualisierung: 12. April 2019

Information

Bewerbungsstart für BayernMINT – MINT-Förderung an Hochschulen geht in neue Runde

Die MINT-Förderung an den bayerischen Hochschulen geht mit „BayernMINT – kompetent.vernetzt.erfolgreich.“ in eine neue Runde. Wissenschaftsminister Bernd Sibler und Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw und bayme vbm, gaben heute in München den Startschuss für das Förderprogramm. Wissenschaftsminister Bernd Sibler betonte: „Gerade in den MINT-Fächern ist die Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften sehr groß. Viele unserer Hochschulen haben hierzu mit großem Engagement passgenaue Konzepte entwickelt. Bei ihrer wertvollen Arbeit möchten wir sie auch künftig unterstützen. Zugleich wollen wir weitere Hochschulen ermutigen, ihre Angebote zur MINT-Förderung auszubauen. Mit „Bayern MINT – kompetent.vernetzt.erfolgreich.“ setzen wir die wichtige und erfolgreiche MINT-Förderung an unseren Hochschulen fort. Wir wollen die Rahmenbedingungen für ein MINT-Studium weiter optimieren.“

Bertram Brossardt ergänzte: „Die MINT-Bildung zu fördern, heißt den Wirtschaftsstandort Bayern zu stärken. Denn die bayerischen Unternehmen können schon jetzt ihren Bedarf an MINT-Fachkräften nicht decken. Es gilt deshalb, die hohe Studienabbrecherquote zu verringern und die Zahl der MINT-Absolventen zu erhöhen. Hier setzt das Projekt BayernMINT an. So sollen die Rahmenbedingungen des MINT-Studiums verbessert werden und neue Impulse gesetzt werden, damit mehr Studentinnen und Studenten erfolgreich ihr Studium abschließen. Somit ist das Programm ein wichtiger Baustein, um genügend Fachkräfte im MINT-Bereich auszubilden. Deshalb unterstützen bayme vbm und vbw das Programm sehr gerne als Sponsoren.“

Interesse an MINT-Fächern steigern, MINT-Didaktik stärken

Mit dem Programm „BayernMINT – kompetent. vernetzt. erfolgreich“ fördert der Freistaat Projekte der Hochschulen, die junge Menschen bei einem Studium in den MINT-Fächern unterstützen. Sowohl die Beratung vor Studienbeginn als auch die Begleitung der Studentinnen und Studenten während des Studiums stehen im Fokus. Die Verknüpfung und Vernetzung mit Partnern entlang der Bildungskette spielt dabei eine ebenso bedeutende Rolle wie die Umsetzung digitaler Lehr- und Lernmethoden. Die Maßnahmen sollen dazu beitragen, dass Studentinnen und Studenten ihr MINT-Studium erfolgreich abschließen.

Bewerbung bis 24. Mai 2019

„BayernMINT – kompetent. vernetzt erfolgreich.“ knüpft nahtlos an die Vorgängerprogramme „Wege zu mehr MINT-Absolventen“ von 2008 bis 2011, „Erfolgreicher MINT-Abschluss an bayerischen Hochschulen“ von 2012 bis 2015 und „MINTerAKTIV – Mit Erfolg zum MINT-Abschluss in Bayern“ von 2016 bis 2019 an, die das Staatsministerium und bayme vbm vbw gemeinsam ins Leben gerufen haben. Das Wissenschaftsministerium ruft alle staatlichen bayerischen Hochschulen auf, sich bis zum 24. Mai 2019 mit Projektanträgen bewerben. Auch Kooperationsbewerbungen mehrerer Hochschulen sind möglich. Erfolgreiche Anträge erhalten über eine Laufzeit von 3 Jahren bis zu 150.000 Euro Förderung.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Sophie Sontag-Lohmayer

Hochschule, Projekte

+49 (0)89-551 78-91
Sophie Sontag-Lohmayer
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben