Letzte Aktualisierung: 13. September 2019

Information

empower(me) 2.0: jetzt Teilnehmer*innen kennenlernen!

Mitte Mai 2019 startete die zweite Staffel des Projekts empower(me) 2.0 in Augsburg, München und Regensburg. Der zweite Teil des erfolgreichen, von der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit kofinanzierten Projekts hat eine verlängerte Laufzeit und endet im September 2020. Das Projekt empower(me) ist Bestandteil der neuen " Initiative Fachkräftesicherung+ ".

Innovativer Ansatz

Das innovative Projekt empower(me) verfolgt einen kreativen Ansatz, in dessen Mittelpunkt die Digitalisierung steht. Die Zielgruppe wird durch IT- und technikaffine Module an die Themen Digitalisierung, Technik und Medien herangeführt, um so Interesse an Ausbildungsberufen insbesondere im M+E Bereich zu wecken, und Berufe und Betriebe vorzustellen, in welchen die Schüler*innen entsprechend ihrer Fähigkeiten und Neigungen eine Ausbildung beginnen könnten.

Durch den IT- und Technikbezug im Projekt besteht zudem die Möglichkeit für die Jugendlichen, bereits im Vorfeld erste fachliche Erfahrungen zu sammeln und so gezielt auf eine Ausbildung in der M+E-Industrie vorbereitet zu werden. Das Projekt trägt somit zur Erschließung der Zielgruppe für den Ausbildungsmarkt bei.

empower(me) 2.0 wendet sich an Schüler*innen mit multiplen Vermittlungshemmnissen, die durch herkömmliche Instrumente bisher nicht für Ausbildungsberufe erreicht wurden, aber über Affinität zu digitalen Themen verfügen. Unter Zuhilfenahme lebensweltnaher digitaler Komponenten sollen sie Ausbildungsreife erlangen und sich auf einen Ausbildungsplatz bei regionalen Betrieben bewerben können.

Das Highlight von empower(me) 2.0 ist der Bau eines Quadrocopters, den die Schüler*innen selbst planen und herstellen. Dadurch soll das Interesse der Jugendlichen an Ausbildungsberufen insbesondere im Metall- und Elektrobereich geweckt werden.

Jetzt Schüler*innen kennenlernen!

Unternehmen können sich am Projekt beteiligen und somit die Schüler*innen, die die Abschlussklasse besuchen, kennenlernen und für eine Ausbildung gewinnen.

Bislang gab es im Rahmen der ersten und zweiten Staffel rund 180 Unternehmenskontakte. Insgesamt konnten 36 Praktika vermittelt werden.

Beteiligen Sie sich durch:

  • Besuch der Projekttage / Teilnahme am Firmentag
  • Präsentation des Unternehmens und der Ausbildungsmöglichkeiten
  • Job-Speed-Dating
  • Austauschtreffen zwischen Auszubildenden und Schüler*innen
  • Betriebsbesuche
  • Möglichkeit der Durchführung von Klein- / Teilprojekten in Ihrem Unternehmen
  • Bereitstellung von Praktikumsplätzen
  • Bereitstellung von Ausbildungsplätzen

Die Projekttage finden in der Regel nachmittags, in den Ferien oder am Wochenende statt.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Die regionalen Ansprechpartnern freuen sich auf Ihre Nachricht. Die Kontaktdaten können Sie dem Flyer entnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter https://empower.fks-plus.de/.

Publikationen
u
Projektflyer
empower(me) – Lust, mal was Anderes zu machen und dabei Neues zu entdecken?

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Isabell Grella

Berufliche Bildung, Weiterbildung und Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Isabell Grella
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben