Letzte Aktualisierung: 31. Oktober 2019

Information

Pressekonferenz zur Ausbildungsbilanz für das Jahr 2018/2019

Die bayerischen Ausbildungspartner haben Bilanz zum Ausbildungsjahr 2018/2019 gezogen.

Am 30. Oktober 2019 fand die Pressekonferenz zur Ausbildungsbilanz für das Jahr 2018/2019 der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit statt. Gastgeber war die Stingl GmbH in München.

Berufliche Qualifikation bahnt den Weg in ein erfolgreiches Erwerbsleben

Für die vbw war Dr. Frank Rahmstorf, Leiter der Grundsatzabteilung Recht, vor Ort. Er betonte: "Aus Sicht der Wirtschaft lässt sich zur Ausbildungssituation sagen: Die Chancen der Bewerber auf einen Ausbildungsplatz sind hervorragend und sie verbessern sich stetig, in Bayern noch deutlicher als bundesweit."

Die Sicherung von Fachkräften ist eine zentrale Herausforderung: "Wir müssen sicherstellen, möglichst alle jungen Menschen talentorientiert für die Nachfrage von morgen am Arbeitsmarkt auszubilden."

Dabei hob Dr. Frank Rahmstorf hervor: "Grundsätzlich gilt, dass die Auszubildenden von heute die Fachkräfte von morgen sein werden. Die duale Ausbildung ist deshalb die tragende Säule im Berufsbildungssystem. Für eine nachhaltige Fachkräftesicherung sind Bildung und berufliche Qualifikation die entscheidenden Aktionsfelder. Für die vbw steht fest: Fachkräftesicherung ist ein Zukunftsthema! Hier dürfen und werden wir nicht nachlassen!"

Ausbildungsbilanz für das Jahr 2018/2019

Im Rahmen eines "Zahlenfrühstücks" wurde die Ausbildungsbilanz für das Jahr 2018/2019 vorgestellt. Über die aktuelle Situation auf dem Ausbildungsmarkt in Bayern sprachen Klaus Beier, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit, Ingrid Kaindl, Ministerialdirigentin und Leiterin der Abteilung Arbeit, Berufliche Bildung, Arbeitsschutz, Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, Dr. Frank Hüpers, Hauptgeschäftsführer, Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Handwerkskammern, Hubert Schöffmann, bildungspolitischer Sprecher des BIHK, Dr. Frank Rahmstorf, Leiter Grundsatzabteilung Recht der vbw sowie Andro Scholl, Bezirksjugendsekretär des DGB Bayern.

Dieter Furch, Geschäftsführer der Stingl GmbH sowie Auszubildende des Unternehmens standen zudem als Gesprächspartner bereit.


Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Isabell Grella

Berufliche Bildung, Weiterbildung und Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Isabell Grella
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben