Letzte Aktualisierung: 25. Juli 2017

Information

vbw unterzeichnet Pakt für Berufliche Bildung

Der Pakt für Berufliche Bildung ist Bestandteil der 2014 gegründeten „Allianz für starke Berufsbildung in Bayern“. Mit dem Pakt verfolgen die beteiligten Organisationen das Ziel, die aktuellen Anforderungen an die berufliche Bildung in der Wirtschaft im 21. Jahrhundert in den Fokus zu nehmen und die Anerkennung der Leistungen in der beruflichen Bildung zu stärken.

Inhalte des Pakts für Berufliche Bildung

Inhalte des Pakts sind unter anderem die Bereitstellung von 10 Millionen Euro durch die Staatsregierung für Investitionen in Bildungseinrichtungen der Wirtschaft, damit diese modernisiert und vor allem technisch auf den neuesten Stand gebracht werden können, die Aufstockung des Meisterbonus von heute 1.000 Euro auf dann 1.500 Euro sowie die Stärkung der Berufsschulen.

Engagement der Verbände

Für die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. bringt sich das bbw – Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. mit dem Projekt „Aufbau von Digitalkompetenz (Auszubildende – Facharbeiter – Meister). Von der Fabrik zur Smart Factory mit der bbw-Lernfabrik“ in den Pakt für Berufliche Bildung ein.

bayme vbm – die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber beteiligt sich mit dem Projekt „Digitales Enabling“, in dem Facharbeiter, Meister, IT Mitarbeiter, Personaler und Geschäftsführer für die neuen digitalen Herausforderungen sensibilisiert und geschult werden.

Berufliche Bildung hat hohen Stellenwert für die bayerische Wirtschaft

vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt erklärte bei der Unterzeichnung des Pakts: „Berufliche Bildung hat für die bayerische Wirtschaft einen hohen Stellenwert. Wenn wir in Bayern auch in Zukunft erfolgreich sein wollen, brauchen wir qualifizierten und leistungsstarken Nachwuchs. Um diesen weiterhin sicherzustellen, müssen alle Akteure an einem Strang ziehen. Dies tun wir bereits in der Allianz für starke Berufsbildung in Bayern und ab heute intensivieren wir dieses Engagement mit dem Pakt für berufliche Bildung.“

Information
i
Information
Pakt für Berufliche Bildung - Aus- und Weiterbildung

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Tina Wehrle

Berufliche Bildung, Weiterbildung und Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Tina Wehrle
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben