Letzte Aktualisierung: 01. Juni 2017

Information

Gemeinsame Erklärung von Kultusministerkonferenz, BDA und DGB: "Gemeinsam für starke Berufsschulen in der digitalen Welt"

Im Vorfeld des KMK-Bildungskongresses "Berufliche Bildung - Analysen, Trends und Perspektiven" haben die Kultusministerkonferenz (KMK), die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht.

Berufsschule wichtiger Partner der Ausbildungsbetriebe

In der Erklärung wird die Rolle der Berufsschulen als wesentlicher Bestandteil unseres Bildungssystems und wichtiger Partner der Ausbildungsbetriebe hervorgehoben. Außerdem weisen KMK, BDA und DGB auf den Mangel an Lehrkräften, den erheblichen Modernisierungsbedarf und die mit der Digitalisierung der Arbeitswelt verbundenen Herausforderungen für die Berufsschulen hin.

Investitionen in die Berufsschulen

KMK, BDA und DGB fordern in der gemeinsamen Erklärung die Sanierung der Schulgebäude, eine moderne digitale Ausstattung und die Sicherung des Lehrkräftenachwuchses der Berufsschulen.

Auch bayme vbm vbw setzen sich für eine angemessene Ausstattung der Berufsschulen ein und haben zu diesem Thema die Studie Industrie 4.0 – Auswirkungen auf Aus- und Weiterbildung in der M+E Industrie veröffentlicht. DIe Verbände begrüßen die diesbezügliche Investitionsinitiative der Bayerischen Staatsregierung.

Die vollständige Erklärung sowie die gemeinsame Pressemitteilung finden Sie im Downloadbereich.

Information
i
Information
Gemeinsame Erklärung von KMK, BDA und DGB
i
Information
Gemeinsame Presseerklärung von KMK, BDA und DGB

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Tina Wehrle

Berufliche Bildung, Weiterbildung und Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Tina Wehrle
Content Sharing
Bitte loggen Sie sich ein, um den Einbettungs-Code für diese Seite zu erhalten.
nach oben