Letzte Aktualisierung: 29. Mai 2020

Information

Erneut aktualisiert: Fragen und Antworten zum neuen BBiG

Am 29. November 2019 hat der Bundesrat dem Berufsbildungsmodernisierungsgesetz (BBiMoG) mit großer Mehrheit zugestimmt.

Damit sind das BBiMoG und mit ihm die hierdurch beschlossenen Änderungen des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) zum 01. Januar 2020 in Kraft getreten.

Die angepasste Version des BBiG finden Sie hier .

Erneut aktualisiert: Umsetzungsfragen und -antworten

Mit Blick auf die in Kraft getretenen Änderungen des BBiG gilt es nun, zeitnah die noch offenen Fragen für die praktische Umsetzung zu klären. Hierfür ist durch die Gremien des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) vereinbart worden, dass das BMBF für die Sitzung des Ständigen Unterausschusses des BIBB (StUA) am 31. Januar 2020 eine Übersicht der Rechtsverordnungen und der Empfehlungen des BIBB-Hauptausschusses zusammenstellt, die aufgrund der Änderungen angepasst werden müssen.

Eine Übersicht der Fragen sowie Antworten und Hinweise finden Sie im angehängten Download.

Diese aktualisierte Übersicht (Stand: 06. März 2020) wurde nun um weitere Fragen und Antworten ergänzt.

Dies betrifft vor allem folgende Punkte:

  • Teilzeitberufsausbildung (Berufsschulpflicht), Seite 3,
  • Freistellung von Auszubildenden, Seite 4 und 5,
  • Zuordnung von Fortbildungen zu einer Fortbildungsstufe, Seite 9.
  • Neu aufgenommen wurde zudem einen Hinweis zur Abnahme von "nichtflüchtigen" Prüfungsleistungen (Seite 8).

Die Übersicht wird angesichts weiterer Erkenntnisse und aufkommender Fragen
fortlaufend ergänzt.

Wenn auch bei Ihnen Fragen zur Umsetzung einzelner Regelungen auftreten, senden Sie uns diese bitte zu.

Information
i
Information
BDA: Das neue Berufsbildungsgesetz (BBIG) – Fragen und Antworten

Drucken
Ansprechpartner
Ansprechpartner

Isabell Grella

Berufliche Bildung, Weiterbildung und Projekte

+49 (0)89-551 78-222
Isabell Grella
nach oben