Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
Außenwirtschaft/Auslandsmärkte + Export | Position

Carbon Border Adjustment Mechanism

Für den globalen Klimaschutz ist nichts gewonnen, wenn die europäische Industrie in Länder mit niedrigeren Klimaschutzanforderungen abwandert. Klimaschutz und Industriepolitik gehören zusammen. Vor diesem Hintergrund plant die Europäische Kommission die Einführung eines CO2-Grenzausgleichsmechanismus (Carbon Border Adjustment Mechanism, CBAM). In unserem Positionspapier bewerten wir dieses Vorhaben und stellen Anforderungen auf, die bei einer möglichen Einführung zwingend erfüllt werden müssen.

Massive Umsetzungshürden und Risiken in der Praxis

Die Idee eines CO2-Grenzausgleichsmechanismus (Carbon Border Adjustment Mechanism, CBAM) ist vor dem Hintergrund eines immer größer werdenden Ambitionsgefälles beim Klimaschutz nachvollziehbar, weil damit in der Theorie Wettbewerbsverzerrungen ausgeglichen werden. In der Praxis wären damit jedoch nicht nur massive Umsetzungshürden, sondern auch erhebliche Risiken verbunden. Deshalb lehnen wir die Einführung derzeit ab. Stattdessen müssen wir den europäischen Emissionshandel im internationalen Kontext weiterentwickeln und einen globalen CO2-Preis anstreben. Ein Grenzausgleichsmechanismus wäre nur in enger Abstimmung mit unseren wichtigsten Handelspartnern in der Welt denkbar, um weitreichende Verwerfungen bis hin zu Handelskriegen zu vermeiden.

Industrie vor Ort ist Garant für globalen Klimaschutz

Der CBAM bietet für sich allein keinen zuverlässigen Carbon-Leakage-Schutz für die energieintensiven Unternehmen und trägt damit nicht zur Erreichung der internationalen Klimaziele bei. Wesentlich wichtiger ist es jetzt, unsere Industrie vor Ort dabei zu unterstützen, klimafreundliche Technologien zu entwickeln und zur Marktreife zu bringen. Sie sind für einen weltweiten Klimaschutz dringend erforderlich und werden zu einem immer stärker werdenden Geschäftsfeld für unsere Unternehmen.