Die bayerische Wirtschaft

Bitte geben Sie Ihre Login-Daten ein

Passwort vergessen?

Sie sind noch nicht registriert?

Jetzt registrieren
Zur Übersicht
vbw relaunch/PresseCenter | Pressemitteilung

Pressemitteilung zur Corona-Pandemie / Brossardt: „Aktuelle Beschlüsse der Bayerischen Staatsregierung der dramatischen Entwicklung entsprechend, aber schmerzhaft.“

Kontakt
 Tobias Rademacher
Tobias Rademacher
Presse / Öffentlichkeitsarbeit
+49 (0)89-551 78-399 +49 (0)173-346 38 08

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. unterstützt die aktuellen Beschlüsse der Bayerischen Staatsregierung:

„Das Infektionsgeschehen muss beherrschbar bleiben, das hat oberste Priorität. Die Staatsregierung hat heute mutige und richtige Entscheidungen zur regionalen Eindämmungsstrategie der Corona-Pandemie getroffen, um dieses Ziel zu erreichen. In besonders schwer betroffenen Landkreisen sind weitgehende Beschränkungen des öffentlichen Lebens daher unvermeidlich. Auch die generelle Maskenpflicht ist wichtig und richtig. Ohne Maske riskieren wir einen flächendeckenden zweiten Lockdown – diesen gilt es unbedingt zu vermeiden. Zu schmerzhaft sind die Erfahrungen vom März und April und deren Auswirkungen auf Gesellschaft und Unternehmen, die bis heute nachwirken. Für die Unternehmen in den betroffenen Gebieten brauchen wir kurzfristig und unbürokratisch Liquiditätshilfen. Gleiches gilt für Familien und Kinder, die durch Schul- und Kitaschließungen erneut vor großen Herausforderungen stehen. Nur gemeinsam und solidarisch werden wir die Krise meistern.“